Anfänger und der Handel mit Devisen

Anfänger und der Devisenhandel

Manchmal wird der Handel mit Devisen abwertend als „zocken“ bezeichnet, aber in der Welt des Devisenhandels ist für solche Vorurteile kein Platz. Für Anfänger ist es vorteilhaft, nicht auf falsche Versprechungen hereinzufallen, weil der Handel mit Devisen und die Analyse des Marktes erst erlernt werden muss, bevor die Aussichten auf einen Gewinn wirklich realistisch sind. Das Management darf nicht fehlen und bezieht sich auf diese Punkte:

  • Das Zeitmanagement ist wichtig, das heißt, Entscheidungen müssen in einem sehr begrenz-ten Zeitrahmen getroffen werden und entscheiden dann über Gewinn und Verlust.
  • Das Risikomanagement ist offen für die Risiken des Devisenmarktes und stellt einen Plan auf, um diese Risiken zu reduzieren.

Das Broker Team gibt Tipps

Im Internet lassen sich zahlreiche Tipps herausfiltern, die zu einem Broker Team mit den richtigen Optionen führen.. Jedes Broker Team hat andere Zugangskonditionen, die beachtet werden müssen:

  • Zur Teilnahme am Devisenhandel ist die Eröffnung eines Kontos notwendig und die Höhe der Mindesteinlage ist unterschiedlich, manchmal entfällt sie sogar.
  • Margin ist eine Sicherungsleistung, die ebenfalls bei jedem Broker anders geregelt ist.
  • Der Hebel macht den Weg frei, um das eingesetzte Kapital zu vervielfachen. Jeder Broker hat andere Vorstellungen von der Höhe des Hebelwertes, darum lohnt sich ein Vergleich.
  • Die Spreads sind ein weiterer Eckpfeiler im Kostenmanagement.

Das Online Portal www.devisenhandelfueranfaenger.de hat eine übersichtliche Tabelle ins Netz gestellt, dort können die jeweiligen Werte miteinander verglichen werden.

Die Informationsflut wird sortiert

der Devisenhandel für einsteiger

Für Anfänger ist es nicht leicht, aus der Flut der Informationen das Fachwissen auszuwählen, dass tatsächlich für den Handel mit Forex Devisen benötigt wird. Forex ist die Abkürzung für Foreign Exchange und bezeichnet den Handel mit fremden Währungen. Je gezielter für Anfänger das Einsteigerwissen begrenzt wird, desto schneller beginnt der Einstieg in den Devisenhandel. Das Demo-Konto ist eine beliebte Methode, um den Devisenmarkt kennenzulernen. Strategien werden dort erprobt und erst dann im realen Markt eingesetzt, wenn genügend Fachwissen vorhanden ist.

Was brauchen die Anfänger für den Erfolg mit Forex?

Sobald der Entschluss gefasst worden ist, mit Forex Devisen zu handeln, sind mehrere Dinge not-wendig, damit der Plan in Tat umgesetzt werden kann:

  • Ein Brokerteam zur Eröffnung der Kontos.
  • Eine Strategie, mit der die Forex Devisen gehandelt werden sollen.
  • Die Ziele werden festgelegt und das Budget muss dazu passen.
  • Die Software sollte auf dem aktuellsten Stand sein.

Risikohinweis: Forex, Aktienhandel und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind mit einem hohen Risiko verbunden und sind daher nicht für jeden Anleger geeignet, da Ihr Kapital in gefahr sein könnte. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

zum Forex Broker Vergleich >>