Devisenhandel Tipps 2017 - hilfreiche Tipps beim Forex Traden

Der Handel mit Devisen ist außerordentlich riskant, weil Devisenmärkte bekanntermaßen volatil und unberechenbar sind, und außerdem erhebliche Investitionen erfordern, um profitabel zu sein. Während das Ertragspotenzial hoch ist, kann schon eine einzelne schlechte Investition Ihr persönliches Sparschwein zerschlagen. Aus diesem Grund gibt es einige grundlegende Devisenhandel Tipps und Tricks, welche Sie beim Investieren in online Devisenmärkte wissen sollten.

Verfolgen Sie aktuelle Nachrichten zum Marktgeschehen

Devisenhandel Tipps und Tricks

Devisenhändler müssen immer wissen, was gerade in der globalen Wirtschaft los ist. Deshalb sollten Sie jeden Morgen und Abend mindestens eine der wichtigsten Nachrichtenseiten und Finanzmagazine überprüfen. Darüber hinaus sollten Sie die neuste Literatur über die Weltwirtschaft lesen und auch auf Ökonomen achten, welche die letzten großen Konjunkturentwicklungen korrekt vorhergesagt haben. Zum Beispiel sind Nouriel Roubini, Robert Shiller und Joseph Stiglitz drei bekannte Ökonomen, welche die globale Rezession vorausgesehen haben, die 2008 begann.

Üben Sie den Devisenhandel Online

Vor dem Eintritt in den realen Devisenhandel sollten Sie das tatsächliche Handeln zuerst mit einigen Simulatoren üben. Diese sehen genauso aus wie die eigentlichen Online Trading Tools, mit der Ausnahme, dass sie kostenlos verwendet werden können und keine tatsächlichen Investitionen benötigen. Da die Simulatoren genau die gleiche technische Struktur und Graphstruktur benutzen, und ebenfalls so oft wie ein tatsächliches Online-Devisenhandel-System aktualisiert werden, sind diese Simulatoren gute Devisenhandel Tipps und effektive Möglichkeiten, damit Sie die grundlegenden Mechanismen des Handels erlernen.

Die bedeutendsten Wahrungen

Während Sie mit jeder beliebigen Währung handeln können, gibt es bestimmte Währungen, welche am häufigsten gehandelt werden. Es gibt zudem auch einen größeren Markt für diese Währungen, wodurch sie einfacher zu kaufen oder zu verkaufen sind, wenn Sie dies benötigen sollten. Diese Währungen werden als Hauptwährungen bezeichnet, sind Devisenhandel Tipps und umfassen den Euro, britische Pfund, amerikanische Dollar, japanischer Yen, britische Pfund, australische Dollar und die Schweizer Franken.

Handelsplattformen

die Tipps für den Devisenhandel

Nicht alle Handelsplattformen sind die gleichen, denn einige bieten mehr Informationen, bessere Grafiken und einige Handelsplattformen bieten sogar bessere technische Indikatoren. Sie können auch einfach das Design einer bestimmten Handelsplattform mehr mögen. Deshalb ist es wichtig jede Plattform zuerst zu testen, und auf dieser Plattform den Devisenhandel zu üben. Jede seriöse Devisenplattform wird Ihnen ermöglichen, die Software vorab zu testen, bevor Sie irgendwelche Investitionen mit echtem Geld machen. Wir haben oben für Sie die besten Devisenhandel Anbieter zusammengestellt.

Trends beim Devisenhandel

Jeder Finanzmarkt ist entweder in einem Aufwärtstrend oder Abwärtstrend. Ein Trend ist eine starke Bewegung, welche dazu führt, dass im Laufe der Zeit die Preise höher oder niedriger ausfallen, mit geringen Schwankungen hinsichtlich dieser Bewegung. Zu lernen, wie ein Trend erkannt und genutzt werden kann, wird Ihnen definitiv eine Möglichkeit geben, einen Profit im Devisenhandel zu machen.

Risikohinweis: Forex, Aktienhandel und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind mit einem hohen Risiko verbunden und sind daher nicht für jeden Anleger geeignet, da Ihr Kapital in gefahr sein könnte. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

zum Forex Broker Vergleich >>